Ortsfeuerwehr Schaumburg
Aktuelles / Einsätze
» Baum beschädigt Wohnhaus
» Wannendurchbruch in Glashütte
» Blitzeinschlag in Mehrfamilienhaus
» Straßensperrung
» Personensuche

Schaumburg ???
· Die Burg
· Der Name
· Das Dorf
· Ostendorf
· Rosenthal
· Domäne Coverden
· Tourismus - Urlaub
· Paschenburg
· Historische Ortsspaziergänge
· Sagenumwoben
· Der alte Krug
· Ehemalige

Linktausch


Wir über uns
· Geschichte/Chronik
· Heute
· Das Kommando
· Aufgaben
· Die Jugendfeuerwehr
· Die Zwergenlöscher
· Fördernde Mitglieder
· Ausrüstung
· AGT-Überwachung
· Kreisfw. Bereitschaft

» Der alte Krug

Der alte Krug zu Schaumburg

Der alte Krug zu Schaumburg war ein Teil des Gebäudekomplexes der Schaumburg und somit auch ein Teil der gesamten Anlage. Er war Nebengebäude, Anbau und Beilage der Schaumburg, Gäste- und Einkehrhaus für die Insassen des Hauses Schaumburg, für die Boten, die aus der Residenz Stadthagen herüberkamen, für das Gesinde der Vorwerke Coverden und Oelbergen und für die in Rosenthal angesiedelten Dienstleute der Burg. Er wurde zwischen 1448 und 1552 errichtet.

Nach dem Aussterben der Grafen zu Schaumburg und dem Einzug der landesfremden Hessen trat allmählich eine andere Nutzung des Kruges zu Schaumburg ein. Er wandelte sich von einem Anhängsel und Zubehör zur Schaumburg zu einem Gaststättenbetrieb, der von der Landesherrschaft verpachtet wurde.

Im Rosenthaler Steuerkataster von 1823 tritt erstmalig die Brauergilde Oldendorf als Eigentümerin der Krugwirtschaft auf. Anzunehmen ist daher, dass die Brauergilde Oldendorf den Krug vom Kurfürstentum Hessen käuflich erworben hat. Mit dem Eigentumswechsel hörte der Krug auf, Bestandteil der Burg zu sein.

Im Jahr 1849 ging der Krug in das Eigentum der Familie Scheffler über. Im Laufe der Zeit wurde nach einer völligen Umgestaltung als weiterer Betriebszweig eine Pension mit 24 Betten errichtet. Das Gast- und Pensionshaus erhielt vom Eigentümer Hermann Scheffler den Namen „Zur Schaumburg". Unter dieser Bezeichnung führten ab 1937 die Töchter Frieda und Minna den Gaststätten- und Pensionsbetrieb fort. Seit 1968 war Inhaber des Berggasthauses „Zur Schaumburg" Herr Heinrich Scheffler.

Das Berggasthaus " Zur Schaumburg"

Quelle: "Heimatbuch Dorf Schaumburg" - Verfasser: Heinrich Kipp - mit freundlicher Genehmigung durch Herrn Ulrich Kipp

Heute wird der Gastronomiebetrieb als Hotel Gasthaus „Zum Schaumburger Ritter" geführt.

[ Script Copyright by ilch.de ]
Login
    Regist

Menü
· Home
· Forum
· Links
· Gallery
· Kontakt
· Disclaimer

Last Forum
» especially suitable for European furniture von fengqingxue
» costs are rising sharply von happywork
» company\'s biggest difficulty von fengqingxue
» the molten glass von happywork
» How to pick wood flooring von happywork

Statistik
Gesamt: 189411
Heute: 668
Gestern: 875
Online: 25
... mehr

Wetter


Termine

Brandschutztips
· Adventszeit
· Richtiges Verhalten
· Notruf 112
· Häuslicher Schutz
· Checkliste
· Kinder
· Rauchmelder
· Feuerlöscher
· Brennendes Fett
· Grillen
· Urlaub
· Brandrauch